Jury 2017-09-18T14:58:20+00:00

Jury

Hier stellt sich die Jury des Audi Autonomous Driving Cup vor.


Lars Mesow
Lars Mesow
41 Jahre

„Nachdem ich drei Jahre bei der Robert Bosch GmbH als Doktorand gearbeitete habe, habe ich 2005 als Entwickler bei Audi begonnen. Seitdem habe ich an vielen Projekten im Bereich der Umfeldsensorik, Fahrerassistenzsysteme und integralen Sicherheit (speziell aktiver Fußgängerschutz, PreCrash-Systeme) und des pilotierten Fahrens mitgewirkt. Ich bin Projektleiter und Mitbegründer des Audi Autonomous Driving Cup.“
  

 

 

 

 

Harald Patrick AltingerHarald Altinger
30 Jahre ++

„Ich bin seit 2011 bei der AUDI AG und habe dort sowohl meine Masterarbeit als auch meine Dissertation absolviert. Seit bereits fünf Jahren bin ich im Projekt Parkhauspilot tätig und entwickle mit meinen Kollegen ein Level-4-Fahrzeug. Außerdem habe ich von 2007 bis 2011 am RoboCup Soccer in der Middle Size League teilgenommen. Auf den AADC freue ich mich besonders, da eine Vielzahl an sehr guten Bewerbungen eingegangen ist und die Lösungsansätze neue Impulse darstellen. Wir von Audi bringen die Erfahrung und Herausforderung, ihr von den Unis die Konzepte und der Wettbewerb den spielerischen Vergleich.“
 
 
 


Michael Buthut
Michael Buthut
34 Jahre

„Ich arbeite seit 2009 bei Audi im Bereich Audi connect und bin nun mittlerweile innerhalb eines Innovationsbereiches angesiedelt. Wir beschäftigen uns mit neuen Technologien und Trends und bauen Prototypen, um einen potentiellen Serieneinsatz in den verschiedensten Bereichen bei Audi zu prüfen. Klar ist, dass das autonome Fahrzeug und die Vernetzung unsere Welt immer mehr beeinflussen wird. Während meiner Zeit im Silicon Valley konnte ich Ausschnitte davon im täglichen Umfeld erleben. Ich freue mich schon sehr auf den Audi Autonomous Driving Cup, weil es spannend ist, diese Technologien auf Miniaturen zu portieren, um damit vielfältigste Ideen früher und einfacher als im realen Umfeld ausprobieren zu können.“
 

 

Gordon TaftGordon Taft
40 Jahre

„Nachdem ich fünf Jahre im Silicon Valley gearbeitet habe, bin ich wieder zurück nach Deutschland gezogen und arbeite seit 2015 als Architekt für Künstliche Intelligenz bei der Audi Electronics Venture GmbH. Im Rahmen meiner Tätigkeit liegen die Schwerpunkte auf der Architektur und Projektleitung eines KI-basierten Driving-Stacks, welcher es uns ermöglicht, im städtischen Umfeld autonom zu fahren.“
 
 
 

 
 

 

 

Johannes SchniertshauerJohannes Schniertshauser
30 Jahre

„Ich bin seit 2013 bei Audi als Data Scientist tätig und aktuell in der Abteilung IT-Innovation angestellt. Ich beschäftige mich mit innovativen Einsatzgebieten von Machine Learning. Der Schwerpunkt meiner Arbeit liegt dabei auf tiefen neuronalen Netzen. Ich bin schon sehr gespannt auf die neuen Ansätze zum Thema autonomes Fahren und freue mich auf den Austausch mit den Teilnehmern.“

 

 

 

 

 

Simon Seitle

29 Jahre

„Seit 2015 bin ich festes Mitglied der Audi-Familie und habe dort zuvor sowohl meine Bachelor- als auch Masterarbeit im Kontext der Online- und Car2X-Funktionen verfasst. Bei meiner Tätigkeit bei der Audi Electronics Venture GmbH befasse ich mich mit der Entwicklung hochgenauer Karten, welche eine wichtige Voraussetzung für das pilotierte Fahren im Serieneinsatz sind. Den AADC sehe ich als Plattform kreativer Ideen und spannender Lösungsansätze, welche uns bereits seit Jahren inspirieren.“