Team TACO 2017-10-04T07:21:55+00:00

Team TACO

(v. l. n. r.) Jens Fischer, Benjamin Leibinger, Antonia Uhlmann, Jan-Niklas Körber

Team

Benjamin Leibinger (Teamsprecher)

Jens Fischer, Antonia Uhlmann, Rico Schillings (Ersatz für Jan-Niklas Körber), Lucas Hochberger

Wir sind TACO (Team Autonomous Car Offenburg), ein neues, dynamisches Team bestehend aus einer Master-Studentin und vier Master-Studenten der Informatik an der Hochschule Offenburg.
Der Audi Autonomous Driving Cup stellt für uns eine große Chance dar, unsere Kenntnisse in den Bereichen Künstliche Intelligenz, Software-entwicklung und Robotik zu vertiefen. Ein wichtiges Forschungsfeld ist hierbei maschinelles Lernen, welches wir uns als Schwerpunkt für den Wettbewerb gesetzt haben.
Mit unserer Teilnahme an diesem Wettbewerb wollen wir einen neuen Grundstein an unserer Hochschule für die weitere Forschung im Bereich der autonomen Mobilität schaffen. Zukünftigen Studenten, die sich ebenfalls für dieses Thema interessieren, soll so die Möglichkeit geboten werden, einen schnellen und leichten Einstieg in die Entwicklung der autonomen Mobilität zu finden.
Wir freuen uns schon jetzt auf die spannenden Herausforderungen des Wettbewerbs und den Erfahrungsaustausch mit anderen Teams.

Lehrstuhl
Das Projekt wird im Rahmen des Labors Autonome Systeme der Fakultät Elektrotechnik und Informationstechnik der Hochschule Offenburg durch-geführt. Im Rahmen dieses Labors findet zum Beispiel das Praktikum Künstliche Intelligenz in unserem Informatik Master statt.
Betreut wird TACO von Prof. Dr. Klaus Dorer, der im Jahr 2000 an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg auf dem Gebiet autonomer Handlungs-kontrolle promovierte. Er ist seit 2007 Professor an der Hochschule Offenburg für Software Engineering, Algorithmen und Datenstrukturen, künstliche Intelligenz und Leiter des Labors Autonome Systeme.
Ebenfalls im Rahmen dieses Labors wurde die Architektur und Software für das seit sieben Jahren laufende Projekt magmaOffenburg entwickelt, dessen Team mit ihren autonomen Robotern bei der 3D Soccer Simulation der RoboCup Weltmeisterschaft bereits Dritter wurde.