Team leTHIt drive 2017-08-24T09:59:18+00:00

Team leTHIt drive

(v. l. n. r.) Elam Parithi Balasubramanian, Moritz Paula, Lakshman Balasubramanian, Alexander Fertig, Mohammad Azim Shaikh

Team

Alexander Fertig (Teamsprecher)

Elam Parithi Balasubramanian, Moritz Paula, Lakshman Balasubramanian, Mohammad Azim Shaikh

Wir sind fünf junge Studenten aus verschiedenen Ländern und Studiengängen, aber uns vereint ein großes Ziel, welches uns in Ingolstadt zusammengeführt hat: Die Zukunft der Automobilität und insbesondere nun der des autonomen Fahrens voranzubringen und zu prägen. Die Aufgabe eigenständig eine Softwarearchitektur für ein autonomes Fahrzeug zu entwerfen und diese zu implementieren ist eine große Herausforderung, aber auch ein wahres Highlight im Studium. Die Chance diese Aufgabe anhand eines Modellfahrzeugs zu meistern und dabei auch mit Entwicklern, welche an diesen Aufgaben tagtäglich arbeiten, in Kontakt zu kommen ist unglaublich. Wir sehen dies als einmalige Gelegenheit und exzellente Vorbereitung auf unsere späteren Berufsleben. Wir freuen uns auf die Herausforderung, welche uns der AADC bietet, und werden diese mit Teamgeist, Engagement und Freunde an der Thematik annehmen.

Lehrstuhl

Betreuende Professoren: Prof. Dr.-Ing. Michael Botsch, Prof. Dr. Andreas Hagerer
Mit der Eröffnung des Forschung- und Testzentrums CARISSMA (Center of Automo-tive Research on Integrated Safety Systems and Measurement Area) letzten Jahres steht der Technische Hochschule Ingolstadt eines der neusten und modernsten For-schungsinstitute im Bereich Fahrzeugsicherheit zur Verfügung. Als Ziel, das allen For-schungsobjekten zugeordnet ist, wird „Vision Zero“ angegeben, wodurch das Ziel von null Verkehrstoten ausgedrückt wird. Dieses Ziel wird durch die Erforschung von neu-en Systemen zur Unfallvorbeugung und Unfallfolgenverminderung vorangetrieben. Dabei werden in Projekten u.a. Eingriffe in die Lenks- und Querführung von Fahrzeu-gen behandelt, um bei der Entwicklung des automatisierten Fahrens für die Stufe 3 und 4 einen Beitrag zu leisten. Diese Stufen sind essentielle Schritte, um den Fahrer aus dem „Regelkreis Fahrer-Fahrzeug-Umwelt“ sicher zu entfernen und dem Fernziel „Autonomes Fahren“ näher zu kommen.